Wir haben junge Österreicherinnen gefragt, ob sie wählen gehen... das kam dabei raus

Heute wählt Österreich sein neues Staatsoberhaupt. Eine Wahl, die unserem Land eine Grundsatzentscheidung abverlangt. Wir haben junge Österreicherinnen gefragt, ob sie wählen gehen und vor allem, was Medien und Politik machen könnten, um der Politikverdrossenheit entgegenzuwirken.

Christine, 17

Christine, gehst du wählen?
Ja, ich gehe mit meinen Eltern wählen, weil die gehen sowieso auch wählen.
Und warum?
Weil, meine Stimme gebe ich ja sonst indirekt an die Gegenpartei ab, wenn ich nicht wählen geh'!

 Hannah, 22

Gehst du wählen, Hannah?
Ja, ich werde wählen.
Findest du es wichtig, dass jeder wählen geht?
Ich finde es sehr wichtig, wählen zu gehen. In Österreich haben wir eine Demokratie und das sollte man zu schätzen wissen. In manchen Ländern haben z. B. Frauen überhaupt kein Wahlrecht, das sollte man ab und zu bedenken!
Diskutierst du mit Freunden und Familie über Politik?
Ich diskutiere eigentlich sehr viel über Politik. Vor allem in letzter Zeit. Meistens kommt das Thema im Freundeskreis zur Sprache.
Was müssen Politik und Medien bieten, damit mehr Menschen wählen gehen?
Klarheit, würde ich sagen. Ich denke, dass viele Leute zum Beispiel nicht genau wissen, was im Parteiprogramm gewisser Parteien steht. Für welche Werte ein Norbert Hofer steht und für was A. Van der Bellen. Auch wenn ich finde, dass man sich selbst auch informieren muss: Medien sollten aufklären. Und das richtig und so gut es geht auch objektiv.

Jenny, 23

Gehst du wählen?
Ja. Weil jede Stimme zählt und ich es sonst bereuen würde, nicht gewählt zu haben.
Diskutierst du mit deinen Freunden und deiner Familie über Politik?
Schon, aber ich rede eigentlich nicht so gerne über Politik, weil es da ziemlich schnell zu Auseinandersetzungen kommt. Aber ich versuche schon ab und zu meine Meinung darzustellen.
Die Wahlbeteiligung in Österreich hat in den letzten Jahren immer stärker abgenommen: Warum glaubst du, dass das so ist?
Ich glaube, weil viele Leute enttäuscht von der Politik sind; dass sie wählen gegangen sind, aber sich im Grunde nichts geändert hat – dass es vielleicht in manchen Bereichen sogar schlimmer geworden ist. Dass sie den Mut und die Hoffnung verloren haben.

Lucia, 20


Gehst du wählen und wenn ja, warum?
Ja, ich gehe wählen, weil ich mein zumindest kleines "Mitspracherecht" in der Politik nutzen möchte!
Was sagst du zu Menschen, die nicht wählen gehen und sich danach im Internet über das Wahlergebnis aufregen?
Wenn man an dem Tag wirklich (unabsichtlich) verhindert ist, dann ist das nicht so schlimm. Sonst - wer nicht wählt sollte sich danach auch nicht aufregen!

Moni, 20

Wirst du heute wählen gehen?
Absolut.
Kannst du dir erklären, warum die Wahlbeteiligung in Österreich in den letzten Jahren immer stärker abgenommen hat?
Weil sich die Leute, glaube ich, nicht wirklich dafür interessieren und weil das Ganze einfach nicht so attraktiv ist. Ich stell das jetzt mal so in den Raum: Nicht viele Leute lesen Zeitung, nicht viele Leute interessieren sich wirklich für politische Themen. Ist klar – es betrifft dich ja nicht wirklich direkt, im näheren Umkreis, aber es ist natürlich eine Grundbasis, die uns alle betrifft – und ich glaube das verstehen viele nicht.
Wie könnte man die Thematik attraktiver machen?
Ich glaube, man muss mehr an die Öffentlichkeit gehen. Es reicht nicht wenn ein Politiker immer nur „politisch“ redet! Das meiste passiert da ehr im Hintergrund. Es ist jetzt alles nicht so wirklich neumodern.
Diskutierst du mit Freunden und Familie über Politik?
Absolut. Ich hab zum Glück sehr politisch engagierte Familienmitglieder und Freunde.

Vici, 21

Gehst du wählen?
Ja. Wenn man das Recht hat zu wählen, sollte man auch Gebrauch davon machen. Unsere Vorfahren haben schließlich lange genug dafür gekämpft dass das möglich ist.
Diskutierst du mit Freunden, Familie über Politik?
Ja, besonders jetzt wo man sieht dass die Wähler nicht zufrieden sind damit, wie es die letzten Jahre war, und sie sich jetzt in zwei so unterschiedliche Richtungen spalten. Oft diskutieren wir auch über die Konsequenzen, die das haben könnte, wenn wirklich ein bestimmter Bundespräsident gewählt werden würde und wie Österreich dann vor den anderen Ländern dastehen würde...
Hast du eine Idee, warum die Wahlbeteiligung in den letzten Jahren immer stärker abgenommen hat?
In den letzten Jahren hat sie vielleicht abgenommen, weil sich irgendwie eh nichts ändert und die Menschen aus Protest gar nicht wählen. Bei der BP-Wahl war aber soweit ich weiß eine recht hohe Wahlbeteiligung...
Was sagst du zu Menschen, die nicht wählen gehen und sich danach im Internet über das Wahlergebnis aufregen?
Die Leute die nicht wählen gehen sollten sich gar nicht beschweren, weil sie selbst dran Schuld sind dass sie nicht wählen waren. Aus Protest einfach gar nicht zu wählen ist die falsche Einstellung und spielt meistens genau den falschen Kandidaten in die Hände…

Anonym, 21

Wirst du wählen gehen?
Ja, ich gehe wählen - und zwar weil viele menschen generell dafür gekämpft haben, mir als Frau das Wahlrecht zu ermöglichen.
Diskutierst du mit Freunden, Familie über Politik?
Besonders bei der Bundespräsidentenwahl 2016 habe ich sehr viel mit Freunden und Familie diskutiert, da, aufgrund der Gegensätzlichkeit der beiden Kandidaten ein deutlicher Trend weg von der Mitte, hin zu "entweder links oder rechts" passiert.
Woran liegt deiner Meinung nach die sinkende Wahlbeteiligung?
Ich glaube, viele Österreicherinnen haben ein großes Problem mit diesem Umstand und gehen lieber einfach gar nicht wählen (oder wählen ungültig), weil sie gar nicht wissen, wen sie wählen sollen und sich aus Trotz die Entscheidung ersparen.