6 geniale Beauty Hacks, die jede Frau kennen muss

Mit cleveren Beauty-Tricks ist das Leben so viel leichter...

1. Nagellack-Flaschen leichter öffnen
Die kleinen Deckel können manchmal ganz schön hartnäckig sein, vor allem, wenn schon ein wenig Nagellack am Schraubverschluss getrocknet ist. Die Lösung: Wickelt ein Gummiband um den Deckel. So bekommt ihr Nagellackflaschen sogar mit frisch eingecremten Händen auf.


2. Getrocknete Mascara weiterverwenden

Wenn das Bürstchen langsam trocken wird, ist es Zeit für eine neue Mascara? Nicht unbedingt! Meist ist trotzdem noch genug Wimperntusche drin. Damit ihr auch noch den letzten Rest heraus bekommt, stellt sie eine Weile in ein Glas mit warmem Wasser. Das macht die eingetrockneten Klumpen wieder flüssig. Oder ihr vermischt die Mascara mit zwei bis drei Tropfen Kontaktlinsenflüssigkeit. Aber: Nach ca. sechs Monaten sollte jede Wimperntusche aus hygienischen Gründen entsorgt werden.




3. Lipgloss aus altem Lidschatten

Euer Lidschatten besteht nur noch aus ein paar Krümeln und ist zum Schminken nicht mehr zu gebrauchen? Dann verwandelt die Reste in einen Lipgloss! Einfach die Lidschatten-Brösel mit etwas Vaseline vermischen - fertig!


4. Socken als Haarstyling-Helfer
Euer Dutt soll schön voluminös sein, aber ihr habt kein Dutt-Kissen zu Hand? Dann schneidet die Spitze einer Socke ab, rollt sie auf und verwendet die Socken-Rolle als Dutt-Kissen! Oder ihr macht euch mit Socken Wellen - ganz ohne Hitze. Wie in diesem Video:


5. Seife als Raumduft

Ihr bekommt übers Wochenende Besuch und die Wohnung soll herrlich duften? Dann verwandelt ein Stück Seife in einen angenehmen Raumerfrischer. Gebt die Seife für kurze Zeit in die Mikrowelle. Das intensiviert ihren Duft, den sie danach im ganzen Raum versprüht. Und noch ein süßes Video, wie ihr einen Raumduft selber machen könnt:


6. Öl gegen rostigen Rasierer

Der Rasierer liegt die ganze Zeit in der feuchten Dusche und rostet vor sich hin? Nicht mit ein paar Tropfen Öl auf der Klinge. Tunkt ein Wattestäbchen in Öl und streicht damit die Klingen ein. Das verhindert, dass sich rostige Stellen bilden.