4 Zeichen, dass sich eine Beziehung trotz Krise noch lohnt

Wann lohnt es sich, noch weiterzumachen, und wann ist es an der Zeit, zu gehen?

In Beziehungskrisen ist es oft sehr schwer, zu entscheiden, ob sich die Partnerschaft noch lohnt, oder ob es an der Zeit ist, einen Schlussstrich zu ziehen. Einen Ultimativtipp haben wir leider nicht - doch es ist ratsam, auf das Herz zu hören.

WENN DIESE 4 PUNKTE ZUTREFFEN, LOHNT ES SICH, WEITERZUKÄMPFEN:

1. Es gab jemand anderen, aber es war ein Ausrutscher und ist eindeutig vorbei. 
Natürlich ist es unglaublich schwierig, dem Partner nach einem (emotionalen oder körperlichen) Seitensprung wieder vertrauen zu können. Wenn die Liebe jedoch stark genug ist und beide unbedingt weitermachen wollen, dann sollte man es auch versuchen – auch wenn ohne Zweifel eine harte Zeit bevorsteht.

2. Man weiß ganz klar, dass man sich noch liebt und nicht ohne den anderen leben möchte.
Es scheint zwar alles den Bach hinunter zu gehen, aber trotzdem ist klar, dass die Liebe nach wie vor unglaublich stark ist. Jetzt heißt es: Kämpfen und mit aller Kraft an der Beziehung arbeiten.

3. Man durchlebt gerade eine schwierige Zeit.
Wenn einer der Partner, oder sogar beide, gerade eine schwierige Entwicklungsphase durchleben, wirkt sich das meist auch auf die Beziehung aus. Hier sollte man aber nie vergessen, dass die Probleme in der Partnerschaft nicht der zentrale Grund für die schlechte Laune sind, sondern dass diese von äußeren Faktoren bestimmt wird. Also sollte man in diesem Fall als allererstes versuchen, mit sich selbst ins Reine zu kommen, anstatt die Probleme beim Partner zu suchen.

4. Wenn man an die Zukunft denkt, ist es ganz klar, dass der Partner ein Teil davon ist.
Wenn man überlegt, wie man sein Leben weiterführen möchte und er/sie in diesen Gedanken eine zentrale Rolle spielt, sollte man überdenken, ob die Beziehungskrise schwerwiegend genug ist, um gleich das Handtuch zu werfen - oder ob es sich lohnt, an der Partnerschaft zu arbeiten.