Die 11 schönsten Hairstyles für den Herbst




Im Herbst dominieren kühle Töne die Farbpalette. Ein Trend, der uns besonders gut gefällt: weißblond gefärbte Haare. Inzwischen gibt es schon Färbetechniken, die das Haar bleichen ohne es zu schädigen (z.B. Olaplex).



Auch Rottöne bekommen einen kühlen Touch und verleihen uns einen Schneewittchen-Look. Die Palette reicht im Herbst von Zinnober bis Violett-Rot. Gute Nachrichten: Die kühlen Farben stehen blassen Frauen genauso gut wie Frauen mit gebräunter Haut.


Was bleibt, ist der Granny-Look. Dafür werden die Haare zuerst gebleicht und dann in Pastell-Grau gefärbt. Auf jeden Fall ein Statement-Style!





Die Neunziger feiern im Herbst / Winter ihr großes Comeback. Das bedeutet: Grunge-Look, messy Dutt und herausgewachsener Ansatz!





Lange Haare werden weiterhin stark durchgestuft. Das sorgt für extra viel Volumen.






Juhu, auch Stirnfransen feiern ihr Comeback! Und zwar tragen wir sie im Seventies-Style verwuschelt, überlang und gerne auch auf die Seite gestrichen.





Immer noch "in": Der Clavi-Cut (Haare auf Schlüsselbeinlänge geschnitten) begleitet uns auch im Herbst.





Der Dutt bekommt im Herbst ein Upgrade: Er wird nicht mehr gebunden, sondern geknotet.






Kühles Aschblond und Aschbraun geben im Herbst den Ton an.






Kurzhaarige tragen wieder Pixie! Und zwar am liebsten in Statement-Farben wie Grau, Weißblond oder Rosa.





Gute Nachrichten für alle Romantikerinnen: Flechtfrisuren überdauern den Sommer und begleiten uns auch in den Herbst.